Zeitmanagement für Freelancer

Wieder einmal viel zu wenig erledigt. Aufgaben wurden kaum oder gar nicht erledigt. Alles Anzeichen für ein fehlendes oder schwächelndes Zeitmanagement.

Die effiziente Tagesplanung

Man kennt das bestimmt, am Ende eines langen Tages das Gefühl zu haben wieder nichts geschafft zu haben.

Bei einem Maler/Anstreicher beispielsweise, ist es relativ deutlich was man erreicht hat und was vielleicht nicht. Im digitalen Zeitalter in dem sehr viele Menschen auch oder ausschließlich mit dem Computer arbeiten, ist die Differenzierung zwischen geschafft und nicht geschafft sehr schwierig.

Aus diesem Grund benötigt man unbedingt eine To-do Liste, denn nur durch das anwenden und aktive Arbeiten mit einer To-do Liste schafft man es einerseits den Tag konstruktiv zu planen und andererseits die Zwischenerfolgsergebnisse, ähnlich wie beim Maler oder Handwerker, festzuhalten.

Der Umgang mit einer To-do Liste

Personen die sich im Umgang mit einer To-do Liste sehr schwer tun oder gar das arbeiten mit einer solchen Liste ablehnen, hatten bestimmt in der Vergangenheit negative Erfahrungen die sich über die Jahre festgefahren haben.

Das könnte daran liegen, dass diese Listen die dazu dienen sollten einen Tagesablauf zu optimieren, kontinuierlich von Tag zu Tag gewachsen sind und es über die Tage, Wochen und Monate immer mehr wurde statt weniger.

Den Fehler den man hier leider häufig begeht ist, dass man sein Tages- oder Wochenpensum überschätzt. Sobald es dazu kommt, dass täglich Aufgaben in den nächsten Tag mitgenommen werden, anstatt der Aufgabe ein Ablaufdatum zu setzen, verzweifelt man relativ rasch und verbindet dann das negative Gefühl mit der Liste.

Die Lösung ist hier sehr einfach, lieber weniger Aufgaben statt zu viele Aufgaben. Wenn Zeit bleibt, kann man im Fall der Fälle noch etwas Zusätzliches erledigen, je nachdem wie viel Zeit übrig bleibt.  Nach einer Woche kann man die Liste beispielsweise um ein bis zwei Aufgaben erweitern, bis das Zeitpensum erreicht ist.

Als Programm/App Empfehlung legen wir jedem Leser bzw. Personen die Zeitmanagement Probleme haben, das Programm/die App“ Evernote“ und “Pomodoro“ ans Herz.

Mit “Evernote“ lassen sich Aufgaben sehr einfach und schnell verwalten. Man kann  auch Erinnerungen setzen und Work-Chats verwenden. Sehr produktiv!

Mit der “Pomodoro“ App ist man schon auf einem wirklich guten Weg, sein Zeitmanagement zu optimieren. Man kann fast sagen, hier ist man in der Fortgeschrittenen Ebene angelangt, denn diese App limitiert und stoppt Zeit. Das heißt in beispielsweise 30 Pomodoro Minuten schaltet man alle Störquellen wie Telefone, Internet, etc. aus und arbeitet 30 Minuten durch, ohne Pause.

Die Aufgabe mit Ablaufdatum

Es ist ähnlich wie beim Aufräumen alles was man ein Jahr lang nicht verwendet hat sollte man entsorgen oder archivieren. Aber wie funktioniert das bei Aufgaben?

Es gibt Aufgaben die haben in einer Tagesplanung, nur einmal etwas verloren, nämlich dann wenn man diese Aufgabe wirklich erledigt.

Das könnten Aufgaben sein wie, Datensicherungen, Verträge und Rechnungen archivieren, Partnerschaftsanfragen koordinieren, etc.

Für diese Aufgabe ist es zielführend neben der To-do Liste eine Monats Liste zu erstellen. Also Aufgaben die man nicht akut erledigen muss, aber in diesem Monat erledigen sollte. Ähnlich bis gleich ist es bei den Quartals und Jahresaufgaben.

Sehr empfehlenswert ist auch unser Artikel zum Thema

9 typische Anfängerfehler als Freelancer

2 Comments on “Zeitmanagement für Freelancer

  1. Pingback: Fünf Projektleiter Quicktipps, wie man ein Projekt führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*